Addis-Abeba-Platz im Herzen Leipzigs

Tadele Shibru, Sophie Ebert, Gerd Birkenmeier (hinten,v.l.n.r.) Simone Walther, Etagegne Assefa, Nadine Brückner, Jana Zehle (vorn, v.l.n.r.)

Prof. Gerd Birkenmeier übernimmt Vorsitz: Nach vielen Jahren Frauenpower an der Spitze wird unser Verein von einem Vorstandsvorsitzenden geleitet. Sophie Ebert hat das Amt aus beruflichen Gründen abgegeben, sie kümmert sich künftig um die Öffentlichkeitsarbeit. Vize-Chef ist Tadele Shibru, der in Addis Abeba geboren ist. Mit ihm und Etagegne Assefa haben wir jetzt zwei "echte" Addiser als Mitstreiter im Team. Weiter engagiert sind Schatzmeisterin Nadine Brückner, Simone Walther und Prof. Jana Zehle. Mehr Infos in Blog und Frühjahrs-Newsletter. Alle Newsletter.

OBs beider Partnerstädte weihen Addis-Abeba-Platz ein: Brüder-/Leplay-/Grünewaldstraße
Vereinschronik "2002-2012" in Deutsch, Englisch, Amharisch: Fotobuch im Digitaldruck, ca. 25 EUR
Gelebte Nachbarschaft in Äthiopien
- Kinder und Jugendliche aus Addis zeichnen zum Thema
Tagebuch-Blog: Schilleraner auf Entdeckung in Addis Abeba
-
vom 01. bis 11. Oktober 2015

EAT EAT EAT! - Leipzigs erstes Foodfestival an der Rennbahn hat am 28./29. August kulinarische und musikalische tl_files/laa/bilder/Blog/6eat SNV39778.JPGGenüsse nicht nur wunderbar vermischt, sondern auch Internationalität und Weltoffenheit in unserer Stadt präsentiert. Vertreten waren neben Partnerstädten wie Bologna, Kiew, Nanjing, Houston und Lyon Stände vom Netzwerk "Delice". Durch den Duft von Weihrauch und exotischen Gewürzen war unser Addis Abeba-Pavillon nicht zu verfehlen. Starköchin Etagegne Assefa reichte Teff-Indschera und feurige Saucen, vegan oder mit Fleisch, Woizero Tiru ihren köstlichen Kaffee. Bildergalerie im Blog.

Oberbürgermeister Burkhard Jung bei der Verkostung 500x375.JPG

Addis Abeba-Skyline ziert Bank auf dem Augustusplatz: Bitte einmal Platz zu nehmen, Herr Obrbürgermeister! Dass der frisch geröstete Kaffee Herrn Jung sehr mundet, ist unverkennbar. Anlässlich des 1.000-jährigen Stadtjubiläums hat er am 6. Juli insgesamt 14 Partnerstadtbänke der Öffentlichkeit übergeben, unsere vor der Oper rechts. Mehr im Blog.

Vielleicht besuchen Sie eine unserer Veranstaltungen und wir kommen ins Gespräch? Ihr Vorstand